14. – 15. Juni 2023

Treff­punkt der

öko­lo­gi­schen Landwirtschaft

Bio­hof Gries­ha­ber & Schmid, Dit­zin­gen – Hirschlanden

Öko-Feldtage auf dem Biohof Grieshaber & Schmid

Die Öko-Feld­ta­ge sind der idea­le Treff­punkt für alle Öko­bäue­rin­nen und ‑bau­ern sowie alle Landwirt*innen, die umstel­len wol­len oder nach neu­en Metho­den für eine umwelt­freund­li­che Land­wirt­schaft suchen. Sie zei­gen, was die öko­lo­gi­sche Land­wirt­schaft kann, wo sie steht und wie sie sich wei­ter ent­wi­ckelt. Die Öko-Feld­ta­ge bie­ten eine ein­zig­ar­ti­ge Mischung aus Pra­xis und For­schung im Pflan­zen­bau und in der Tier­hal­tung: die idea­le Platt­form, um Inno­va­tio­nen zu zei­gen und aktu­el­le The­men rund um Land­wirt­schaft, Poli­tik und Wirt­schaft zu diskutieren.

Vom 14. bis 15. Juni 2023 fin­den die Öko-Feld­ta­ge erst­mals in Baden-Würt­tem­berg statt, auf dem Bio­hof Gries­ha­ber & Schmid, Dit­zin­gen – Hirschlanden

Das waren die Öko-Feldtage 2022

Bil­der sagen mehr als vie­le Wor­te. Unser Film zeigt die Viel­falt der Öko-Feld­ta­ge und die gute Stim­mung. Viel Ver­gnü­gen beim Anschauen.

Öko-Feldtage 2023: Standort und Schwerpunkte neu

Rund 260 Unter­neh­men, Ver­bän­de und Orga­ni­sa­tio­nen haben sich bis­her zu den bun­des­wei­ten Öko-Fel­d­­ta­­gen am 14. und 15. Juni 2023 auf dem Bio­hof Gries­ha­ber & Schmid ange­mel­det. Die Aus­stel­lungs­hal­le und die Demons­tra­ti­ons­flä­chen sind aus­ge­bucht. Die offi­zi­el­le Anmel­de­frist für Aus­stel­len­de zur Teil­nah­me ist bereits abge­lau­fen. Nach­mel­dun­gen sind in Aus­nah­me­fäl­len möglich. 

Baden-Württemberg lädt ein zu vielen Angeboten

„Wir freu­en uns, 2023 erst­mals das Gast­ge­ber­land für die Öko-Fel­d­­ta­­ge zu sein und zei­gen mit vie­len Aktio­nen unser Enga­ge­ment für mehr öko­lo­gi­sche Land­wirt­schaft“, sagt Peter Hauk, Land­wirt­schafts­mi­nis­ter in Baden-Wür­t­­te­m­­berg. Auf einer 800 Qua­drat­me­ter gro­ßen Aus­stel­lungs­flä­che und an vie­len wei­te­ren Stel­len der Gesamt­ver­an­stal­tung zeigt das Minis­te­ri­um für Ernäh­rung, Länd­li­chen Raum und Ver­brau­cher­schutz (MLR) span­nen­de The­men. Prä­sen­tiert wer­den Akti­vi­tä­ten des Lan­des zum Öko­land­bau ent­lang der gesam­ten Wert­schöp­fungs­ket­te und des Akti­ons­plans ‚Bio aus Baden-Württemberg‘.

Themen-Special Agri-Photovoltaik

Auf einer Son­der­flä­che von 600 Qua­drat­me­tern kön­nen Aus­stel­len­de erst­mals auf den Öko-Fel­d­­ta­­gen Pro­duk­te und Infos zum The­ma Agri-PV prä­sen­tie­ren. Die Pro­duk­ti­on von Lebens­mit­teln und Strom auf einer Flä­che erhält durch die Ener­gie­kri­se einen kräf­ti­gen Auf­trieb. Fra­gen zum Zusatz­nut­zen in der Land­wirt­schaft wie auch zur Ener­gie­spei­che­rung oder Geneh­mi­gungs­ver­fah­ren ste­hen im Fokus des The­men­spe­cials. Mit Füh­run­gen an der Son­der­flä­che sowie Vor­trä­gen im Fach­pro­gramm wird das The­ma von allen Sei­ten beleuchtet.

Öko-Feldtage 2023: Wieder zweitägig und erstmals in Baden-Württemberg

Die Öko-Fel­d­­ta­­ge 2023 ste­hen schon fast wie­der vor der Tür. Am 14. und 15. Juni 2023 fin­det der Treff­punkt der öko­lo­gi­schen Land­wirt­schaft erst­mals in Baden-Wür­t­­te­m­­berg statt, auf dem Bio­hof Gries­ha­ber & Schmid, in Dit­zin­gen nahe Stutt­gart. Die FiBL Pro­jek­te GmbH gibt bekannt, dass der Ter­min wie­der in das zwei­tä­gi­ge For­mat übergeht.

Öko-Feldtage 2023 – guter Buchungsstand

Die Aus­stel­lungs­flä­chen mit Demons­tra­ti­ons­par­zel­len und die Aus­stel­lungs­hal­le sind für 2023 schon aus­ge­bucht. „Wir haben die Flä­che mit Demons­tra­ti­ons­par­zel­len bereits von 38 auf 52 Flä­chen erwei­tert“, sagt Isa­bell Franz, die die Aus­stel­len­den betreut. Der­zeit gibt es um die 100 Anmel­dun­gen. Das Aus­stel­ler­ver­zeich­nis fin­den Sie ab Sep­tem­ber auf unse­rer Website.

Impressionen Öko-Feldtage 2022

Die Öko-Fel­d­­ta­­ge 2022 im Juni 2022 waren nicht nur eine Platt­form für alle Landwirt*innen, For­schen­de und Politiker*innen, son­dern auch ein Öko-Fest mit einer freund­li­chen ein­an­der wert­schät­zen­den Atmo­sphä­re, gutem Bio-Essen, Musik und Tanz zum Ent­span­nen. Genie­ßen Sie die Impressionen.

Öko-Feldtage: Innovationskraft für die Zukunft

Die Öko-Fel­d­­ta­­ge in Vil­l­­mar-Aumen­au vom 28. bis 30. Juni zeig­ten die Inno­va­ti­ons­kraft und Viel­falt der öko­lo­gi­schen Land­wirt­schaft. 11.500 Besu­che­rin­nen und Besu­cher konn­ten auf über 20 Hekt­ar erle­ben, was die Bran­che zu bie­ten hat. Die High­lights der Ver­an­stal­tung: der For­schungs­stall, die Agro­forst­sys­te­me und Maschinenvorführungen.

Öko-Feldtage mit Lösungen für die Klimakrise

Der Auf­takt der Öko-Fel­d­­ta­­ge in Vill­mar am 28. Juni zeigt das gro­ße Inter­es­se der Bran­che an Kon­zep­ten für eine nach­hal­ti­ge Land­wirt­schaft. Die hes­si­sche Land­wirt­schafts­mi­nis­te­rin Pris­ka Hinz und der Bun­des­land­wirt­schafts­mi­nis­ter Cem Özd­emir eröff­ne­ten die gro­ße Inno­va­ti­ons­schau rund um den öko­lo­gi­schen Pflan­zen­bau und die Tier­hal­tung auf der Staats­do­mä­ne Glad­ba­cher­hof. For­schen­de und Praktiker*innen dis­ku­tie­ren hier noch bis mor­gen mit der Poli­tik, was die öko­lo­gi­sche Land­wirt­schaft jetzt braucht, um gesund zu wachsen.

Anzei­ge

Veranstalterin

Mitveranstaltende

Schirmherrschaft

Sponsoring Gold

Sponsoring Silber

Sponsoring Bronze

Medienpartnerschaft

Gefördert durch