Vorbereitungen auf Hochtouren

Die Kul­tu­ren auf den Demo­par­zel­len haben einen ordent­li­chen Wachs­tums­schub. „Bedingt durch das schö­ne Wet­ter waren wir mit vie­len Hilfs­kräf­ten in den letz­ten Wochen am Jäten und muss­ten auch bewäs­sern“, sagt Ver­suchs­tech­ni­ker Samu­el Bim­mer­mann und ergänzt: „Zudem ist kürz­lich bei bes­tem Wet­ter die Aus­saat von Mais und Zwi­schen­früch­ten Soja und Kar­tof­feln erfolgt.“ Auch der Stall­neu­bau schrei­tet vor­an. Die Milch­kü­he kön­nen even­tu­ell noch vor den Öko-Feld­ta­gen in den neu­en Stall umziehen.

Unser Fach­pro­gramm ist online und zeigt in einem The­men­mix die her­aus­ra­gen­den Fra­gen der öko­lo­gi­schen Land­wirt­schaft. Die sechs Foren dre­hen sich um Pflan­zen, Markt und Poli­tik, Zukunfts­the­men (orga­ni­siert von der Uni Gie­ßen), Tier­hal­tung (orga­ni­siert vom Lan­des­be­trieb Land­wirt­schaft Hes­sen) sowie Bio­gut- und Grün­gut­kom­post (orga­ni­siert vom Netz­werk Öko­land­bau und Kom­post Hes­sen, Bun­des­gü­te­ge­mein­schaft Kom­post und den BÖLN-Pro­jek­ten OptiKG und ProBio).

Die Zukunft des Ökolandbaus

Am Diens­tag, den 28. Juni sind The­men rund um nach­hal­ti­ge Land­wirt­schaft und Agro­forst sowie 100 Pro­zent Bio­füt­te­rung im Mit­tel­punkt. Mitt­woch, der 29.Juni steht ganz im Zei­chen der gro­ßen poli­ti­schen Podi­ums­dis­kus­sio­nen, etwa, wie es wei­ter­geht mit der Zukunfts­kom­mis­si­on Land­wirt­schaft, Was­ser­schutz durch Öko­land­bau sowie Car­bon Far­ming. Hin­zu kom­men The­men wie Land­wirt­schaft am Limit oder Nutz­tier­hal­tung der Zukunft, Stich­wort Bru­der­tie­re. Am drit­ten Tag liegt der Fokus bei der Nach­wuchs­ge­nera­ti­on. Hier dis­ku­tie­ren jun­ge Landwirt*innen und Forscher*innen span­nen­de Fra­gen: Wie sieht ein land­wirt­schaft­li­cher Betrieb in 2050 aus? Wel­ches Poten­zi­al liegt in der Füt­te­rung mit Insek­ten? Wel­che Ernäh­rungs­sys­te­me brau­chen wir in der Zukunft?

Her­aus­for­de­rung Klimakrise

Täg­lich kön­nen Besucher*innen zudem aus zahl­rei­chen Füh­run­gen zum For­schungs­pro­jekt Green Dai­ry im Stall­neu­bau, zu Lan­des­sor­ten­ver­su­chen, Agro­forst, Fut­ter­bau und mehr wäh­len. Die Maschi­nen­vor­füh­run­gen zei­gen neue Trends und Ent­wick­lun­gen in der öko­lo­gi­schen Land­wirt­schaft. Die Inno­va­tio­nen prä­sen­tie­ren zukunfts­wei­sen­de Ideen und Kon­zep­te, um die öko­lo­gi­sche Land­wirt­schaft zu opti­mie­ren. Im Rah­men eines Kli­ma­Rund­gangs erklä­ren Wissenschaftler*innen in 20 Sta­tio­nen die Her­aus­for­de­run­gen der Kli­ma­kri­se für die Land­wirt­schaft und mög­li­che Lösungsansätze.

Die Kul­tu­ren auf den Demo­par­zel­len haben bei dem schö­nen Wet­ter einen ordent­li­chen Wachs­tums­schub. (Foto: Lukas Weber)
Down­load

Die Milch­kü­he kön­nen even­tu­ell noch vor den Öko-Feld­ta­gen in den neu­en Stall umzie­hen. (Foto: Mat­thi­as Saat­hoff, FiBL)
Down­load

Im Rah­men von Vor­trä­gen und anschlie­ßen­den Füh­run­gen erklä­ren Wissenschaftler*innen der Uni­ver­si­tät Gie­ßen das For­schungs­pro­jekt Green Dai­ry. (Foto: Lukas Weber)
Down­load