Landessortenversuche, Fruchtfolgen und Feldversuche

Mit­ar­bei­ten­de des Lan­des­be­triebs Land­wirt­schaft Hes­sen (LLH), des Ver­bands der Land­wirt­schafts­kam­mern (VLK) und der Uni­ver­si­tät Kas­sel erläu­tern den Besu­chern der Öko-Feld­ta­ge in halb­stün­di­gen Füh­run­gen mehr­mals täg­lich alles rund um die Lan­des­sor­ten­ver­su­che zu Win­ter­wei­zen, Tri­ti­ca­le, Acker­boh­nen, Kar­tof­feln und Silo­mais. Außer­dem prä­sen­tie­ren sie Ergeb­nis­se vom Öko-Ver­suchs­be­trieb in Ober-Erlen­bach bei Frank­furt. Hier wer­den seit dem Früh­jahr 2016 öko­lo­gisch und öko­no­misch sinn­vol­le Sor­ten- und Anbau­emp­feh­lun­gen – vor allem für vieh­lose Betrie­be – erprobt und Bera­tungs­emp­feh­lun­gen erarbeitet.

Auch live auf den Feld­ta­gen zei­gen die Fach­leu­te Demo­par­zel­len mit Modell­frucht­fol­gen für vieh­hal­ten­de und vieh­lose Betrie­be sowie Mög­lich­kei­ten der Stick­stoff-Ver­sor­gung von Win­ter­wei­zen im vieh­losen Öko­land­bau. Mit­hil­fe der Bera­ter kön­nen sich die Besu­cher inter­ak­tiv Frucht­fol­gen selbst „bas­teln“. Wei­ter­hin bil­den die bei­den Bera­tungs­in­sti­tu­tio­nen „Bera­ter-Prak­ti­ker-Tan­dems“, die pra­xis­na­he Start­hil­fe geben für alle, die an einer Umstel­lung auf die öko­lo­gi­sche Land­wirt­schaft inter­es­siert sind. Die Uni­ver­si­tät Kas­sel prä­sen­tiert einen Dau­er­feld­ver­such, der drei vieh­lose Betriebs­sys­te­me und einen vieh­hal­ten­den Gemischt­be­trieb abbil­det. An bei­den Tagen füh­ren Uni­ver­si­täts­mit­ar­bei­ten­de einen Pro­to­ty­pen für eine Kar­tof­fel­pflanz­ma­schi­ne vor, die beim Pflan­zen zusätz­lich Kom­post in die Pflanz­rei­he appliziert.